HPLC

Die richtige Wahl der Chemikalie ist für Ihren Chromatographieprozess von entscheidender Bedeutung. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über unser Chemikaliensortiment für die Chromatographie. Sie sind auch auf der Suche nach Säulen, Instrumenten oder anderen Verbrauchsmaterialien?

Produktkategorien

LC/MS-Lösungsmittel

LC-MS-Methoden werden immer empfindlicher, um den heutigen Anforderungen gerecht zu werden. Die Qualität des Lösungsmittels ist von zentraler Bedeutung, mit niedrigem ionischem Hintergrund, niedrigem Alkalimetallgehalt, geeignet für ULC, UPLC und UHPLC.

HPLC-Ionenpaar-Reagenzien

Für die HPLC-Gradientenelution bieten wir nun viele neue Ionenpaarreagenzien an eine minimale Extinktion im niedrigen UV-Bereich und eine ausgezeichnete Transparenz bis 200 nm.

HPLC-Lösungsmittel in Aluminiumflaschen

Sicherheit ist das A und O. Entdecken Sie unser komplettes Sortiment an HPLC-Lösungsmitteln, verpackt in Aluminiumflaschen, und vermeiden Sie das Risiko zerbrechender Flaschen in Ihrem Labor.

HPLC-Lösungsmittel in recycelten Edelstahlfässern

Komplettes Sortiment an HPLC-Lösungsmitteln in recycelten Edelstahlfässern zur Verbesserung der Sicherheit, zur Begrenzung der potentiellen Kontamination und zur Abfallvermeidung.

Supelco Standards und CRMs

Merck Supelco® Standards und Referenzmaterialien

Häufig gestellte Fragen

Sie können Additive wie Trifluoressigsäure oder Ameisensäure verwenden, um die Auflösung zu verbessern. Ein komplettes Sortiment an hochreinen LC-MS-Additiven ist in Flaschen oder Ampullen erhältlich.

Ionenpaarreagenzien beruhen auf der Zugabe von ionischen Verbindungen zur mobilen Phase, um die Bildung von Ionenpaaren mit geladenen Analyten zu fördern. Diese Reagenzien bestehen aus einer Alkylkette mit einem ionisierbaren Terminus. Beim Einsatz mit üblichen hydrophoben HPLC-Phasen im Umkehrphasenmodus können Ionenpaarreagenzien verwendet werden, um die Retention geladener Analyten selektiv zu erhöhen.

  • Die Schnittstelle des Probengebers zum Instrument, besonders bei Verunreinigungen, die auf den Innen- und Außenflächen der Nadel, die in die Probenröhrchen getaucht wird, absorbiert
  • Wenn eine Verunreinigung in der Probe dieselbe Absorptionswellenlänge hat wie die Verbindung von Interesse
  • Wenn das in der mobilen Phase verwendete Wasser ist nicht rein oder frisch genug ist
  • Eine alte mobile Phase
  • In der mobilen Phase zugesetzte Puffer oder Zusatzstoffe in schlechter Qualität
  • Phthalate oder Kunststoffadditive, die in den Kunststoffbehältern enthalten sind, die bei der Vorbereitung der mobilen Phase verwendet werden
  • Versuchen Sie vorgemischte Lösungsmittel zu verwenden
  • Verwenden Sie frische Elutionsmittel mit Salzen
  • Filtern Sie Ihre HPLC-Lösungsmittel
  • Verwenden Sie Wasser von hoher Qualität (18,2 mOhm, TOC < 5 ppb) oder Gradient-Wasser
  • Verwenden Sie Puffer und Salze von hoher Qualität
  • Kontrollieren Sie die Glaswarenreinigung

Wenn Proben ionisierbare Verbindungen enthalten, kann der pH-Wert von mobilen Phasen die wichtigste Variable bei der Kontrolle der Retention in einer Umkehrphasen-RP-HPLC-Trennung sein. Wenn es jedoch nicht richtig kontrolliert wird, kann der pH-Wert eine Quelle vieler Probleme sein. Da die meisten von RP-HPLC analysierten Verbindungen eine oder mehrere säurehaltige oder basische Funktionsgruppen enthalten, benötigen die meisten mobilen Phasen eine pH-Kontrolle. Aus diesem Grund werden Puffer häufig verwendet.

Literatur

Zusätzliche Quelle

chromatography_solutions

Entdecken Sie das gesamte Spektrum an Chromatographie-Lösungen und Anwendungshinweisen auf unserer Chromatographie-Microsite