Reinraum-Ionisierung

Für den Menschen sind elektrostatische Aufladungen sowie deren Entladungen zum größten Teil ungefährlich. Im Bereich der Mikroelektronik und der Chipherstellung kann sich die Aufladung bzw. Entladung jedoch negativ auf die Produktqualität auswirken.

Gerade in der Mikroelektronik kann elektrostatische Entladung (ESD) Defekte in Halbleitern und Leiterplatten verursachen, die gravierende Folgen auf die Funktionsweise, beispielsweise in Computern, Telefonen oder medizinischen Geräten nach sich ziehen. Darüber hinaus kann es zu Störungen im Produktionsablauf kommen, indem unerwünschte Partikel von elektrostatisch geladenen Oberflächen angezogen werden (ESA).

Neben anderen Schutzmaßnahmen wie leitfähigen Oberflächen, Geräten und Bekleidung ist die Ionisierung die Lösung solcher Probleme. Es werden verschiedene Geräte angewendet, passend zum zu ionisierenden Bereich oder Gegenstand:

Deckenmontierte Ionisierer

Zur Neutralisation von elektrostatischen Aufladungen auf der gesamten Arbeitsfläche. Mit Gebläsen bestehend aus zwei oder drei Lüftern mit stufenloser Drehzahlregelung und integriertem Heizelement. Die verwendeten Komponenten und Materialien sind silikonfrei und reinraumtauglich.

Tischionisierer

Tragbares Gerät für Kundendienstarbeiten vor Ort aufgrund seiner kompakten Bauweise. Ionisierungsgebläse zur Beseitigung von elektrostatischen Aufladungen. Mit Schaltungstechnik für Selbstabgleichung. Die modulare Anschlusstechnik ermöglicht die Versorgung von bis zu 3 Geräten in einer Reihenschaltung durch ein standardmäßiges Netzteil.

Ionensprühpistolen

Neutralisation von elektrostatischen Aufladungen bei Reinigungsprozessen und wirksame Beseitigung von Partikelkontamination dank einer starken Ausblaskraft. Die Handgeräte sind leicht und haben ein ergonomisches Design und einen flexiblen Luftschlauch für komfortable Benutzung.

Kontaktieren Sie uns