3M - Science of Safety – Wissen bringt Sicherheit

Sie suchen nach der richtigen, persönlichen Schutzausrüstung für Ihre Mitarbeiter und die für Ihr Unternehmen individuellen Prüfverfahren mit denen Sie Ihre PSA testen können? Dann sind Sie hier richtig, 3M hilft Ihnen bei der für Sie passenden Auswahl.

3M™ Lösungen – Atemschutzprodukte

Die Auswahl eines geeigneten Atemschutzes erscheint als komplexes Unterfangen, da so viele Faktoren zu berücksichtigen sind. Mit 3M finden Sie ganz einfach das richtige Maß an erforderlichem Schutz und Komfort.

3M™ Lösungen – Brillen

3M investiert fortlaufend in die Forschung und Entwicklung hochwertiger Augenschutzlösungen für Ihren Arbeitsplatz, Ihr Arbeitsumfeld und Ihre individuellen optischen Anforderungen.

Produkte im Fokus

3M™ Aura™ 9300+Gen3 Atemschutzmasken gegen Partikel

Die Atemschutzmasken der dritten Generation mit neuem Komfortventil Cool Flow™. Sie bieten einen verbesserten Tragekomfort und eine optimierte Atmungsaktivität sowie eine höhere Strapazierfähigkeit und einfachere Positionierung.

3M™ SecureFit™ Schutzbrille Serie 600

Die patentierte 3M SecureFit™ PDT-Bügeldruckverteilungstechnologie optimiert den Anpressdruck der Brillenbügel bei jeder Kopfgröße und sorgt so für einen sicheren und bequemen Sitz.

3M™ PELTOR™ Kapselgehörschützer Serie X

Ein Sortiment von Gehörschutzprodukten, die dank ihrer einzigartigen Dämpfung und effizienten Gestaltung in verschiedenen Anwendungsbereichen eingesetzt werden können.

3M™ Versaflo™ TR-800-Gebläse-Atemschutzgerät mit Luftreinigungsfunktion – neues eigensicheres System

Ausgezeichneter Atemschutz bei gleichzeitiger Minimierung des Brand- und Explosionsrisikos.

3M™ Solus™ Schutzbrille Serie 1000

Eine Schutzbrille mit dünnem Rahmen, Farbakzenten und weichen Komponenten im Schläfenbereich, die für einen stilvollen und modernen Look sorgt.

3M™ E-A-R Classic Gehörschutzstöpsel

Die 3M™ Classic Gehörschutzstöpsel waren die weltweit ersten Schaumstoff-Ohrstöpsel und haben den Gehörschutz revolutioniert. Die vorzuformenden Stöpsel passen sich jedem Gehörgang an schließen ihn so optimal ab.

Literature

Fall Protection

DBI-SALA® and Protecta® Fall Protection equipment offering solutions for work at height needs.

3M Trade Marketing

10 ways to achieve standardization in personal safety in the Pharma Industry

3M Science of Safety-Programm

Sitz und Tragekomfort gehen Hand in Hand mit der Gesundheit und dem Wohlbefinden in Ihrem Unternehmen. Mit dem 3M Programm stellen Sie sicher, dass die bei Ihnen verwendeten persönlichen Schutzausrüstungen zuverlässig und immer auf dem neuesten Wissensstand geprüft werden. Wir unterstützen Sie bei der Aufklärung Ihrer Mitarbeiter über die langfristigen Auswirkungen und Folgen von schlecht sitzender persönlicher Schutzausrüstung. Zum besseren Verständnis haben wir Science of Safety in drei Schwerpunkte unterteilt: Auswahl, Schulung sowie Dichtsitzprüfung.

Auswahl der PSA

Die Auswahl der richtigen PSA ist entscheidend für die Einhaltung der Vorschriften in Bezug auf zwei Hauptaspekte:

Ist sie angemessen?

Dies ist die Frage, die am besten nachvollzogen wird und heutzutage als Mittel zur Auswahl von PSA weit verbreitet ist. Sie bezieht sich darauf, ob das Produkt den Träger vor der Gefahr schützen kann, der er ausgesetzt ist. Zum Beispiel dämpft der Ohrstöpsel Außengeräusche auf ein Maß, das den Schaden auf ein vernünftiges Niveau reduziert.

Ist sie geeignet?

Dies ist oft ein Bereich, der beim Kaufprozess nicht viel Beachtung findet. Die grundlegende Frage lautet: Schützt das Produkt nicht nur den Träger, sondern ist es auch für den Arbeiter, die Aufgabe und die Umgebung, in der es getragen werden soll, geeignet? Neben dem Verstehen der technischen Produktdaten spielt hier auch Anerkennung der Wirksamkeit des Produkts mit hinein.

Wird dieser Bereich außer Acht gelassen, kann dies zur Folge haben, dass weniger Produkte getragen werden und Arbeiter somit nicht so geschützt sind, wie sie sollten.

Schulung

3M ist der Ansicht, dass PSA-Schulungen für die korrekte Verwendung und Handhabung von persönlicher Schutzausrüstung, die Förderung des Gefahrenbewusstseins und die Motivation der Mitarbeiter, ihre PSA zu tragen, unerlässlich sind.

Warum sind Schulungen so wichtig? Dies können wir unter Einbeziehung der drei Grundpfeiler der Sicherheitslogik und -begründung beantworten:

Moralisch – Schutz der Mitarbeiter

Wir wissen, dass der Träger, wenn die PSA gar nicht oder nicht richtig getragen oder nicht gewartet wird, nicht den erforderlichen Schutz erhält und daher seine Gesundheit und Sicherheit riskiert.

Rechtlich – Schutz des Unternehmens

Örtliche Vorschriften haben unterschiedliche Anforderungen an den Informations-, Unterweisungs- und Schulungsbedarf, aber wenn es um PSA geht, werden die Anforderungen häufig aus der europäischen PSA-Richtlinie (Europäische Richtlinie 89/656/EWG) abgeleitet. Dies tritt in den verschiedenen Mitgliedstaaten auf unterschiedliche Weise in Kraft, doch der Kern der Anforderung besagt Folgendes: Der Arbeitgeber hat für Schulungen zu sorgen und sollte gegebenenfalls auch praktische Vorführungen zum Tragen von persönlicher Schutzausrüstung organisieren.

Natürlich gibt es auch den zivilrechtlichen Aspekt der rechtlichen Begründung. Wenn Sie nachweisen können, dass Sie die Mitarbeiter in der Nutzung ihrer Ausrüstung geschult haben, sind Sie auch in der Lage, sich gegen mögliche Klagen und Versicherungsansprüche zu verteidigen, die gegen das Unternehmen oder die Organisation erhoben werden.

Finanziell – Bestmöglicher Nutzen Ihrer Investition

Dies kann entweder im Hinblick auf den rechtlichen Aspekt und die Auswirkungen auf Versicherungsprämien und -strafen oder in Bezug auf die Investitionen betrachtet werden, die Sie in die von Ihnen bereitgestellte Ausrüstung tätigen. Dies gilt insbesondere für die kostenintensiveren Mehrwegprodukte wie z. B. Atemschutzgeräte und Fallschutzausrüstung. Die Schulung von Arbeitern bei der korrekten Verwendung, Lagerung und Wartung dieser Ausrüstung trägt dazu bei, Ihre Investition optimal zu nutzen. Zudem verlängert sie die Lebensdauer der Ausrüstung und vermeidet deren unnötig frühen Ersatz.

Dichtsitzprüfung

Eine Dichtsitzprüfung, um die Passform zu optimieren, ist wesentlicher Bestandteil eines allgemeinen Arbeitsschutzprogramms. Sie hilft dem Träger, das passende Produkt für den Arbeitsschutz in der richtigen Größe auszuwählen und schult im korrekten Gebrauch, sodass ein angemessener Schutz gegen die Gefährdungen am Arbeitsplatz gewährleistet ist. Das Konzept der Dichtsitzprüfung bzw. des Fit-Tests ist ursprünglich eine anerkannte Methode für anliegende Atemschutzmasken sowie Gehörschutz und Augenschutz, dem Prinzip nach aber auf jede PSA übertragbar.

Wie hilft die Dichtsitzprüfung, die Passform zu optimieren?

  • Kernelement des Programms zum Arbeitsschutz
  • Bewertet die Passgenauigkeit einer PSA für den Mitarbeiter
  • Beurteilt außerdem Tragekomfort, Kompatibilität und Gesamteignung für den Träger
  • Ideale Gelegenheit zur Unterweisung des Mitarbeiters im Gebrauch und richtigen Anlegen der PSA

3M – Ihr Partner in Sachen Sicherheit

3M hat eine echte Innovationskultur – unser Ziel ist eine persönliche Schutzausrüstung (PSA), die Ihnen die größtmögliche Arbeitssicherheit bei höchstmöglichem Komfort bietet

  • Unser Ansatz zur Prüfung, Auswahl und Schulung bestätigt dies und eröffnet ein neues Kompetenzfeld
  • Die umfangreiche Bandbreite des PSA-Angebots von 3M stellt einen angemessenen Schutz für die unterschiedlichsten Mitarbeiter und Arbeitsplätze sicher
  • 3M kann überall in der Welt gleichbleibende Qualität liefern
  • 3M kann Unterstützung und Beratung vor Ort und für Ihre Branche bieten